Systematik

Rosa villosa L.
Rosa pomifera Herrm.
Apfel-Rose
Caninae (Hundsrosen)
Vestitae (Filzrosen)

Anmerkungen

Wird von R. mollis durch größere Blättchen und Früchte, stärker drüsige Kronblätter und die in Europa ursprünglich auf Gebirge beschränkte Verbreitung unterschieden. Große Blätter und Früchte sind aber vor allem bei den durch lange Kultivierungsgeschichte beeinflussten Tieflandformen der Art ausgebildet. In den Alpen vorkommende Zwergformen (vermutlich natürlicher Morphotypus der Art) sind genetisch und morphologisch nicht von R. mollis zu trennen, weshalb beide Arten zusammengefasst werden sollten (Kellner et al. 2014. Bot. J. Linn. Soc. 174: 240-256).

Herbarbelege

Verbreitungsangaben

indigene Vorkommen selten in S-BY (Alpen) und BW (SW-Jura); sonst neophytisch (Kulturrelikt); auch als großblättriger, hoher Zierstrauch gepflanzt
trockene Felsgebüsche, Lesesteinhaufen, Weinbergsbrachen, lichte Eichen- und Kiefernwälder, Waldränder; kalkhold, Flachwurzler
  • BE U
  • BW H
  • HH U
  • BB U
  • BY H
  • HE E
  • MV U
  • RP U
  • SL U
  • ST E
  • NI E
  • NW E
  • SH E
  • SN E
  • TH E

Merkmale

D-Typ
gedrungener, kurzästiger Strauch, durch Ausläufer Kolonien bildend
gewöhnlich gleichartig (ausnahmsweise im Blütenbereich auch Drüsenborsten und Stachelborsten); schlank, meist völlig gerade
meist dicht filzig, fast stets drüsig
mehrfach drüsig gesägt
dicht bis locker anliegend behaart oder verkahlend, häufig drüsig
weichfilzig, selten kahl oder nur Mittelnerv behaart, meist dicht mit roten bis braunen, oft in der Behaarung versteckten Drüsen besetzt
abgerundet
äußere meist wenig geteilt, zur Reife streng aufgerichtet, bis zum Zerfall der Frucht bleibend
gewöhnlich dicht stieldrüsig und stachelborstig
gewöhnlich dicht stieldrüsig und stachelborstig, kürzer als oder höchsten so lang wie Frucht
wollig-filzig; Narbenköpfchen hutförmig
flach bis konkav
(1,5–) 2,5–4 (–5)
Blätter mit ± ausgeprägtem Harz- bzw. Terpentinduft; Endblättchen (zumindest bei neophytischen Tieflandformen) oft > 5 cm lang; Kronblätter reich drüsig bewimpert
6 (– Anfang 7)
Ende 8
2n = 4x, 7x = 28, 56

Ähnliche Arten

R. mollis

Rothmaler-Abbildung


Zitiervorschlag

Wesenberg, J., Gebauer, P. & Ritz, C. M. 2015. Rosa L. In: Dressler, S., Gregor, T., Hellwig, F. H., Korsch, H., Wesche, K., Wesenberg, J. & Ritz, C. M. Bestimmungskritische Taxa der deutschen Flora. Herbarium Senckenbergianum Frankfurt/Main, Görlitz & Herbarium Haussknecht Jena. [online] http://webapp.senckenberg.de/bestikri
Koordinaten zuordnen

Fehlerhafte Eingaben
Hier sind keine reinnumerischen Eingaben erlaubt!
Fehlerhafte Eingaben
Hier sind nur reinnumerische Eingaben erlaubt!