Systematik

Rosa stylosa Desv.
Verwachsengrifflige Rose
Caninae (Hundsrosen)
Caninae s. str. (Hundsrosen i. e. S.)

Anmerkungen

Die Sippe vermittelt zwischen den Sektionen Caninae und Synstylae. Die Vorkommen in BW repräsentieren Übergänge zu R. canina (Timmermann 1992. Farn- & Bltn.Pfl. BWs. Bd. 3: 76-77).

Herbarbelege

Verbreitungsangaben

Oberrheinisches Tiefland (besonders SW-BW), Westfälische Bucht; in Deutschland wohl nur noch wenige Sträucher
Trockengebüsche, lichte Trockenwälder und deren Ränder, Hecken; kalkstet
  • NW H
  • BW H
  • RP H

Merkmale

L-Typ
lockerästiger, hoher Strauch mit überhängenden oder kletternden Ästen
gleichartig; sehr kräftig, hakig oder sichelig, mit stark verbreiterter deltaförmiger Basis; Blütenzweige zuweilen stachellos
meist flaumhaarig, zuweilen drüsig
meist einfach drüsenlos, selten mehrfach drüsig gesägt
glänzend, zerstreut behaart bis kahl, drüsenlos
gewöhnlich zumindest auf Nerven locker behaart, drüsenlos
keilförmig bis abgerundet oder schwach herzförmig
äußere geteilt, an Frucht zurückgeschlagen, vor Fruchtreife abfallend
drüsenlos oder am Grunde drüsig
reich drüsig, oft auffällig verlängert, 1–4× so lang wie Frucht
gewöhnlich kahl, zunächst zu Bündel verklebt und erst zur Buttenreife teilweise oder völlig frei; Narbenköpfchen extrem bukettförmig
extrem konvex, vulkanartig kegelförmig
0,3–0,5
Endblättchen lang zugespitzt, oft "kerzenflammenförmig"
6–7
8
2n = 5x, 6x = 35, 42

Ähnliche Arten

Ausbildungen von R. corymbifera und R. canina mit sehr konischem Diskus

Rothmaler-Abbildung


Zitiervorschlag

Wesenberg, J., Gebauer, P. & Ritz, C. M. 2015. Rosa L. In: Dressler, S., Gregor, T., Hellwig, F. H., Korsch, H., Wesche, K., Wesenberg, J. & Ritz, C. M. Bestimmungskritische Taxa der deutschen Flora. Herbarium Senckenbergianum Frankfurt/Main, Görlitz & Herbarium Haussknecht Jena. [online] http://webapp.senckenberg.de/bestikri
Koordinaten zuordnen

Fehlerhafte Eingaben
Hier sind keine reinnumerischen Eingaben erlaubt!
Fehlerhafte Eingaben
Hier sind nur reinnumerische Eingaben erlaubt!