Systematik

Rosa glauca Pourr.
Rosa rubrifolia Vill.
Rotblättrige Rose
Caninae (Hundsrosen)
Rubrifoliae (Rotblättrige Rosen)

Anmerkungen

Herbarbelege

Verbreitungsangaben

Gebirgsart; Nordgrenze der Verbreitung in Süddeutschland (Allgäuer Alpen bis Ammergebirge, Alpenvorland, Jura, S-Schwarzwald, Hegau); sonst häufig gepflanzter, z.T. verwilderter, selten eingebürgerter Zierstrauch
Gebirgspflanze, trockene Felsspalten und -gebüsche, Schuttfluren; basenhold
  • BB U
  • HH U
  • MV U
  • TH U
  • BE U
  • BW H
  • BY H
  • HE U
  • NW U
  • RP U
  • SN U
  • ST U

Merkmale

D-Typ
gewöhnlich einzeln wachsender, oft bäumchenartiger Strauch
meist gleichartig; dünn, gerade bis leicht geneigt, selten etwas sichelig; im Blütenbereich oft kleiner oder auch fehlend
meist kahl, drüsenlos oder drüsenarm
unteres Viertel oder Drittel ungezähnt, darüber fast stets einfach, drüsenlos gesägt
kahl, drüsenlos
gewöhnlich kahl, sehr selten Mittelnerv etwas behaart, gewöhnlich drüsenlos, sehr selten Nerven drüsig
meist abgerundet
meist ungeteilt, an Frucht steil aufgerichtet, bis zur Fruchtreife bleibend
meist drüsenlos
drüsenlos oder drüsig, 1–2× so lang wie Frucht
weiß-wollig; Narbenköpfchen hutförmig
schwach konkav bis flach
meist > 2
junge Triebe auffallend rotviolett, hechtblau bereift; besonders junge Blättchen blaurot überlaufen und rötlich geadert
6 (–7)
Anfang 9
2n = 4x = 28

Ähnliche Arten

Rothmaler-Abbildung


Zitiervorschlag

Wesenberg, J., Gebauer, P. & Ritz, C. M. 2015. Rosa L. In: Dressler, S., Gregor, T., Hellwig, F. H., Korsch, H., Wesche, K., Wesenberg, J. & Ritz, C. M. Bestimmungskritische Taxa der deutschen Flora. Herbarium Senckenbergianum Frankfurt/Main, Görlitz & Herbarium Haussknecht Jena. [online] http://webapp.senckenberg.de/bestikri
Koordinaten zuordnen

Fehlerhafte Eingaben
Hier sind keine reinnumerischen Eingaben erlaubt!
Fehlerhafte Eingaben
Hier sind nur reinnumerische Eingaben erlaubt!