Systematik

Rosa caesia Sm.
Rosa coriifolia Fr.
Lederblättrige Rose
Caninae (Hundsrosen)
Caninae s. str. (Hundsrosen i. e. S.)

Anmerkungen

Herbarbelege

Verbreitungsangaben

in Mittelgebirgen verbreitet, in Alpen und Tiefland selten
mäßig trockene Waldränder, lichte Gebüsche, Hecken, verbuschte Halbtrockenrasen; basenhold
  • BY H
  • HE H
  • HH H
  • MV H
  • NI H
  • NW H
  • RP H
  • SH H
  • SL H
  • ST H
  • TH H
  • BB H
  • BE H
  • BW H
  • SN H

Merkmale

D-Typ
gedrungener, dicht verzweigter, kurzästiger Strauch
gewöhnlich gleichartig; kräftig, hakig bis seltener sichelig
behaart, drüsenlos oder seltener spärlich drüsig
überwiegend einfach drüsenlos, selten doppelt drüsig gesägt
behaart, selten verkahlend, drüsenlos
völlig oder zumindest auf Nerven behaart, drüsenlos oder selten einige Drüsen auf Hauptnerv
abgerundet bis breit keilförmig, manchmal etwas ausgerandet
äußere geteilt, an Frucht schräg bis seltener steil aufgerichtet, bis nach Fruchtreife bleibend und oft noch im Winter vorhanden
gewöhnlich drüsenlos
zuweilen spärlich drüsig, kürzer als oder so lang wie Frucht
weiß-wollig; Narbenköpfchen hutförmig
flach bis konkav
(1,2–) 1,4–2 (–3,5)
Zweige oft bläulich bereift
6–7
8–11
2n = 5x, 6x = 35, 42

Ähnliche Arten

R. subcollina; bei schwach behaarten Ausbildungen R. dumalis; bei drüsenreichen Ausbildungen R. sherardii

Rothmaler-Abbildung


Zitiervorschlag

Wesenberg, J., Gebauer, P. & Ritz, C. M. 2015. Rosa L. In: Dressler, S., Gregor, T., Hellwig, F. H., Korsch, H., Wesche, K., Wesenberg, J. & Ritz, C. M. Bestimmungskritische Taxa der deutschen Flora. Herbarium Senckenbergianum Frankfurt/Main, Görlitz & Herbarium Haussknecht Jena. [online] http://webapp.senckenberg.de/bestikri
Koordinaten zuordnen

Fehlerhafte Eingaben
Hier sind keine reinnumerischen Eingaben erlaubt!
Fehlerhafte Eingaben
Hier sind nur reinnumerische Eingaben erlaubt!