Systematik

Rosa arvensis Huds.
Rosa repens Scop.
Kriechende Rose
Synstylae (Vereintgrifflige Rosen)

Anmerkungen

Wo die Art gemeinsam mit R. gallica auftritt (z.B. SW-Deutschland), ist der  formenreiche Bastard R. ×polliniana Spreng. (Bastard-Rose) zu finden: unterscheidet sich v.a. durch nur basal verwachsene Griffel, meist stieldrüsige und verkümmerte Hagebutten.

Herbarbelege

Verbreitungsangaben

im Alpenvorland und Rheingebiet häufig, nach NO seltener werdend; natürliche Vorkommen nördlich bis zum Rand der Mittelgebirge
trockene bis mäßig feuchte Laubmischwälder, Waldlichtungen und -ränder; basenhold
  • NW H
  • NI H
  • ST H
  • BW H
  • SL H
  • TH H
  • BY H
  • RP H
  • HE H

Merkmale

L-Typ
meist niedriger, oft kriechender oder als Spreizklimmer kletternder Strauch (kann ausgedehnte Gebüsche bilden)
gleichartig bis etwas ungleichartig; kräftig bis schwach, sichelig bis seltener hakig oder gerade; Blütenzweige manchmal stachellos
flaumhaarig, spärlich drüsig bis drüsenlos
meist einfach, seltener doppelt, drüsenlos gesägt
meist kahl, drüsenlos
kahl oder auf Nerven schwach behaart, drüsenlos
meist abgerundet
ungeteilt (selten die äußeren mit einzelnen fadenförmigen Zipfeln), an Frucht zurückgeschlagen, vor Fruchtreife abfallend
drüsenlos
meist drüsig, 2–5× so lang wie Frucht
kahl, zu einer ca. 3–5 mm aus Kelchbecher herausragenden Griffelsäule verwachsen
flach bis schwach, selten ausgeprägt konvex
0,3–0,6
6–7
9–10
2n = 2x = 14

Ähnliche Arten

Rothmaler-Abbildung


Zitiervorschlag

Wesenberg, J., Gebauer, P. & Ritz, C. M. 2015. Rosa L. In: Dressler, S., Gregor, T., Hellwig, F. H., Korsch, H., Wesche, K., Wesenberg, J. & Ritz, C. M. Bestimmungskritische Taxa der deutschen Flora. Herbarium Senckenbergianum Frankfurt/Main, Görlitz & Herbarium Haussknecht Jena. [online] http://webapp.senckenberg.de/bestikri
Koordinaten zuordnen

Fehlerhafte Eingaben
Hier sind keine reinnumerischen Eingaben erlaubt!
Fehlerhafte Eingaben
Hier sind nur reinnumerische Eingaben erlaubt!