Systematik

Rosa agrestis Savi
Rosa sepium Thuill.
Acker-Rose
Caninae (Hundsrosen)
Rubigineae (Weinrosen)

Anmerkungen

Sippe wahrscheinlich hybridogenen entstanden aus R. inodora (Saatelter) und R. canina oder R. corymbifera (Herklotz & Ritz 2014. Peckiana 9: 119-131)

Herbarbelege

Verbreitungsangaben

im Alpenvorland und höheren Lagen einiger Gebirge (Harz, Thüringer Wald, Erzgebirge, Schwarzwald) fehlend, nach Norden zu und im Tiefland selten
mäßig trockene bis frische, lichte Laubwälder und Waldränder, Hecken; basenhold
  • BB H
  • BE U
  • HE H
  • NW H
  • RP H
  • SH H
  • SL H
  • SN H
  • ST H
  • TH H
  • BW H
  • BY H
  • NI H

Merkmale

L-Typ
größerer, lockerwüchsiger Strauch mit rutenförmig verlängerten, oft überhängenden Ästen
gleichartig; kräftig, hakig bis sichelig
kahl bis filzig, gewöhnlich drüsig
mehrfach drüsig gesägt
kahl oder behaart, selten drüsig
gewöhnlich zumindest auf Hauptnerv behaart, ± dicht mit rotbraunen bis schwarzen, klebrigen Drüsen besetzt
keilförmig oder verschmälert
äußere stark geteilt, an der Frucht zurückgeschlagen, vor Fruchtreife abfallend
drüsenlos
meist drüsenlos, 1–2× so lang wie Frucht
kahl bis schwach rauhaarig; Narbenköpfchen gewöhnlich bukettförmig
deutlich bis schwach konvex
0,5–0,8
Blätter mit schwachem Apfelduft, Blättchen oft weit voneinander entfernt stehend
6–7
8–9 (–10)
2n = 5x, 6x = 35, 42

Ähnliche Arten

R. inodora; bei Ausbildungen mit drüsigen Fruchtstielen R. micrantha

Rothmaler-Abbildung


Zitiervorschlag

Wesenberg, J., Gebauer, P. & Ritz, C. M. 2015. Rosa L. In: Dressler, S., Gregor, T., Hellwig, F. H., Korsch, H., Wesche, K., Wesenberg, J. & Ritz, C. M. Bestimmungskritische Taxa der deutschen Flora. Herbarium Senckenbergianum Frankfurt/Main, Görlitz & Herbarium Haussknecht Jena. [online] http://webapp.senckenberg.de/bestikri
Koordinaten zuordnen

Fehlerhafte Eingaben
Hier sind keine reinnumerischen Eingaben erlaubt!
Fehlerhafte Eingaben
Hier sind nur reinnumerische Eingaben erlaubt!